Gebäudesicherheit

Entwurf für eine bundesweit einheitliche Richtlinie Gebäudesicherheit

Ziel

Eine bundeseinheitliche, schlanke, moderne, den aktuellen Erfahrungen entsprechenden und den europäischen Regelungen folgenden „Richtlinie Gebäudesicherheit“ würde den Bauherren und Architekten in Deutschland die Bauplanungen leichter und effektiver machen. Darüber hinaus kann diese Richtlinie sehr viel schneller an neue Erkenntnisse und Notwendigkeiten angepasst werden als die Musterbauordnung und in Folge die Überarbeitungen der vielen Landesbauordnungen.

Definition des gewünschten Sicherheitsniveaus

Vor dem Hintergrund einer guten Balance aus Sicherheit und Kostenaufwand ist zu klären welches Sicherheitsniveau erreicht werden soll. 

Leistungsfähigkeit der Feuerwehr

Die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr muss genau betrachtet werden. Auf dem Land ergeben sich immer mehr Probleme Einsatzkräfte, insbesondere auch solche die Atemschutztauglich sind, zeitnah in ausreichender Anzahl zu jeder Zeit realistischerweise an der Einsatzstelle zu haben, oder auch Fahrer für Großfahrzeuge wie z.B. auch die immer schwerer werdenden Drehleitern. Und auch Berufsfeueren haben immer mehr unter deutlichen Personalproblemen zu leiden. Daher ist davon auszugehen, dass die Leistungsfähigkeit der Feuerwehren aeabnimmt (was auch nicht durch ein mehr an Technik kompensiert werden kann!). Dies muss im Sinn guter Rettungswege und Einschränkung der Rauch- und Brandausbreitung Berücksichtigung für die Bewohner / Nutzer berücksichtigt werden, ebenso wie welche Brandszenarien noch in einem Innenangriff sicher durchgeführt werden (z.B. Tiefgaragen, Hochhäuser, ….).

weitere Kriterien

Des weiteren sind:

  • die jeweils aktuellen europäischen Normen
  • die Erkenntnisse aus realen Brandgeschehen (auch aus dem Ausland)
  • die Entwicklungen moderner Baustoffe
  • die Ökologie und Nachhaltigkeit beim Bau
  • die Recyclingfähigkeit der Bauprodukte

zu berücksichtigen.